Kompetenzen

Hallo SOOCer!
Tja, die lieben Kompetenzen. Ich habe gleich nach der Sitzung begonnen mein eigenes Kompetenzrad zu erstellen, nur um mich mal einzuordnen. Hierbei richtete ich mich nach dem Glossar von den Erläuterungen von Prof. Dr. Klaus North ( http://www.ihk-lahndill.de/share/wissen/downloads/kompetenzrad.pdf ) und die Fähigkeitsstufe Kenner, Könner, Experte habe ich nach dem Ampelschema gekennzeichnet, wobei Kenner rot gekennzeichnet über Könner, das gelb gekennzeichnet ist, bis hin zu Experte, was folglich in grün gehalten wird.

An sich finde ich ja das Konzept ganz gut, da es versucht die psychologischen Fähigkeiten messbar zu machen, genau auf ein Individuum abgestimmt und zur Messung der Kompetenz im beruflichen Bereich. Allerdings ist mir die Herkunft aus der Wirtschaft ein Dorn im Auge. Klar, sind dies Eigenheiten meiner Persönlichkeit, die frage ist nur, ob ich damit auch wirklich glücklich bin, wenn ich dahingehend gefördert werde.
Ich persönlich bin der Meinung, dass die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung ganz wichtig ist, was man bei dem erstellen eines solchen Rads definitiv fördert bzw. erlernt. Jedoch wirklich fortschrittlich sind solche Kompetenzen für die Unternehmen, die erkennen inwieweit jemand für die Position geeignet ist & die überprüfen können inwieweit der Angestellte sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat.
Es im Schulsystem auf Kinder anzuwenden, wie im Chat der Präsentation besprochen (Kinder in Gruppenarbeit von Kennern zu Experten zu trimmen), finde ich nicht so gut. Zwar ist es für Kinder wichtig sich ihrer Schwächen und Stärken bewusst zu werden, allerdings biegen wir diese jungen Geschöpfe in ganz klare Richtungen, die auf Alleskönner mit dem größten wirtschaftlichen Potential hinzielen.
Klar, man kann die Kleinen nicht in Watte packen, aber so sehr im frühen Alter an der Persönlichkeit rum zu schrauben ist mir dann doch nicht ganz recht.
Gut fände ich aber, wenn es diese Kompetenzen ab einem gewissen Alter, vielleicht ab der 8. Klasse im Zeugnis gäbe, ergänzend zu den Schulnoten. So ist der Bewerbungsprozess von Anfang an transparenter und die Gewichtung liegt nicht mehr so stark auf den Benotungen, die zumal von Bundesland und Schule auch einen unterschiedlichen Anspruch setzen.

Also, alles in allem finde ich das Konzept der Kompetenzen im ursprünglichen Entstehungsgedanken ganz gut, allerdings muss uns allen bewusst sein, dass es nur einem besseren wirtschaftlichen Ertrag dient. In meine vorherigen Blogeintrag fragte ich nach den Werkzeugen sich der neuen digitalen Wissensaneignung anzupassen. Ich denke die Kompetenzen machen dies nur gering, sie machen mich transparent und zeigen mir, dass ich mich dahin gehend verbessern kann. Jedoch sehe ich in den digitalen Vorlesungen/Seminaren eher das Problem, dass man sich die Zeit nicht richtig einteilt (siehe die Std. die ich allein auf facebook verbringe, mindestens 2 Std pro Tag, für nichts) und dass einem in der digitalen Welt ein unbegrenztes Wissen zur Verfügung steht und man selber lernen muss wie man filtert, dafür sehe ich die Kompetenzen nicht.

Hier noch einmal ein link zur Kritik der Kompetenzen: http://www.fernuni-hagen.de/videostreaming/ksw/forum/20120705.shtml

Liebe Grüße
Josi

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Kompetenzen

  1. Kurzer Kommentar zu „Also, alles in allem finde ich das Konzept der Kompetenzen im ursprünglichen Entstehungsgedanken ganz gut, allerdings muss uns allen bewusst sein, dass es nur einem besseren wirtschaftlichen Ertrag dient“

    … kommt darauf an. Wenn ich weiß, was jemand kann, kann ich das auch außerhalb wirtschaftlicher Ziele verwenden. Ein gutes Beispiel sind die Expertenvorträge: Wir überlegen, wen wir kennen, der für das Thema geeignet ist. Wir frage an und die Personen sagen ja oder nein. That’s it. Auch wir haben „nur“ das Geld für die WHK bekommen.

    Gleiches passt sicher bei Vereinsarbeit: Ich „kann doch Computer“, wie meine Vereinskollegen sagen, daher mach ich die Homepage. Auf dem Mitgliedsantrag unseres Vereins wird nach dem Beruf gefragt, eben weil man dann weiß, was jemand kennt (ein Steuerberater im Verein ist Goldwert).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s